CBC Intern

Zufallsbild

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute427
mod_vvisit_counterWoche9718
mod_vvisit_counterMonat26581
mod_vvisit_counterGesamt2258676
Startseite -> News
News
May
09
2015
Homburger Bergrennen gerettet - 42. Auflage am 11./12. Juli PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Bubel   



Das Bergrennen in Homburg ist noch eines von neun, in Hochzeiten waren es einmal über 70, Veranstaltungen dieser Art in ganz Deutschland und seit genau 30 Jahren fester Bestandteil des Kalenders der Deutschen Automobil-Bergmeisterschaft des Deutschen Motorsport Bundes (DMSB). Das 41. Rennen auf der Käshofer Straße im vergangenen Jahr endete für den Homburger Automobilclub (HAC) mit einem finanziellen Desaster. Die Freude über den überraschenden Gesamtsieg des HAC-Mitglieds Timo Bernhard verflog schnell, denn nach dem Kassensturz klaffte ein Loch von über 12.000€ in der Vereinskasse. Das miserable Wetter und das am selben Tag stattfindende Endspiel um die Fußball WM bescherten dem Club eine Minuskulisse.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Mai 2015 um 06:43 Uhr
Weiterlesen...
 
Mar
11
2015
Classic-Berg-Cup im Neuaufbau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Bubel   

hering unterfranken2 2014 by bubel 0047

Mit einem teilweise neu gewählten Vorstand geht der Classic-Berg-Cup (CBC) ins Jahr eins nach dem Wechsel des NSU-Bergpokals ins Lager des KW Berg-Cup. Die neue Vereinsführung um die Lebensgefährten Richard Rein (Präsident) und Ilka Zeller (Geschäftsführerin), planen für die kommende Saison ein Orientierungs- und Findungsjahr. Der CBC soll nach dem Neuaufbau in der Berg-Saison 2016 wieder am Start sein. Unterstützt wird das Paar aus dem Allgäu bei Ihrer Arbeit durch den Vize-Präsidenten Ronny Hering und die Schatzmeisterin Dr. Jutta Neuner. Das Amt des Sportleiters bleibt in diesem Jahr verwaist und wird kommissarisch von Richard Rein ausgefüllt. In 2015 wird der Classic-Berg-Cup nicht ausgeschrieben und es gibt auch keine Jahreswertung. Die Mitglieder des Clubs werden sich jedoch in der Deutschen Bergmeisterschaft in den CTC-Klassen beteiligen. Die Vorstandschaft wird sich in den kommenden Monaten der Akquise von zusätzlichen CBC-Aktiven widmen und ist bestrebt in naher Zukunft eine kleiner aber feine Meisterschaft für klassische Rennfahrzeuge am Deutschen Berg erneut zu etablieren. Kontakt und Info: Richard Rein, Tel: +49 (0)7343 919030.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Mai 2015 um 06:42 Uhr
 
Nov
17
2014
NSU Bergpokal & CBC Siegerehrung 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Axel Weichert   

Am vergangenen Wochenende fand wieder einmal die gemütliche Siegerehrung und Jahresabschlussfeier des NSU Bergpokals und Classic Berg Cups in Burgebrach bei Bamberg statt. Das Ehepaar Bernhard und Jutta Neuner sowie Jörg Davidovic moderierten gekonnt, kurz und knackig den offiziellen Teil des Abends. Hier wurde Steffen Hofmann zum 8. Mal der Champion der NSU Bergpokal Piloten. Auf Platz zwei und drei folgten Jörg Davidovic und Thomas Krystofiak. Vereinsmeister und Meister der großen Division des CBCs wurde Albert Vogt vor Richard Rein und Heinz Neurohr. Ronny Hering wurde Meister in der kleinen Division.   

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Mai 2015 um 06:42 Uhr
 
Oct
22
2014
Vereinskamerad Dieter Knüttel plötzlich verstorben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Unser langjähriger Vereinskamerad und langjähriger Förderer des Classic Berg Cups, erlang in der Nacht zum Montag, den 20.10.2014 einer flogenschweren Herzattacke. Der plötzliche und vollkommen unerwartete Tod von Dieter Knüttel hinterlässt im Motorsport, insbesondere in der Bergrennen-Szene, eine große Lücke, die nur schwer zu stopfen ist. Nach zwei Bergmeistertiteln auf Ford Sierra Cosworth 500 Gruppe A und dem bekannten, gewaltigen Ford RS200 startete er danach mit seinem Opel Steinmetz Commodore GS3000 im Classic Berg Cup. Vielen wird Dieter auch jetzt auch noch mit seinem Reifendienst Knüttel für Avon und Michelin Reifen, an fast jeder Rennstrecke bekannt sein. Die Geschäfte werden bis auf weiteres von seinem Team wie gewohnt fortgeführt. Wir wünschen seinen Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Mai 2015 um 06:42 Uhr
 
Oct
16
2014
CBC & NSU Bergpokal unterstützt das Homburger Bergrennen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Axel Weichert   

Der Classic Berg Cup und der NSU Bergpokal unterstützen aktiv den Erhalt des Homburger Bergrennens. Mit dem Verzicht auf die sonst vertraglich geregelten Startgeldrückzahlungen  hofft der Classic Berg Cup etwas zum Erhalt des Traditionsbergrennens an der Käshofer Straße beizutragen. 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Mai 2015 um 06:43 Uhr
 
Sep
18
2014
Einladung zur Jahresabschlussfeier 2014 des Classic-Berg-Cup e.V. und des NSU Bergpokals PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Liebe Fahrer/innen

Liebe NSU-Freunde/innen

 

 

Die diesjährige Jahresabschlussfeier des Classic-Berg-Cup e.V. und NSU Bergpokals findet am Samstag den 15. November 2014 im Schützenhaus, Falkweg 34 in 96138 Burgebrach statt.

 

Abendessen wird ca. um 18.30 Uhr sein, die Siegerehrung für CBC e.V. und NSU Bergpokal findet um 20.00 Uhr statt.

 

Für den Abend eignet sich am besten sportlich legere Kleidung.

 

Für Wohnmobile gibt es Stellplätze direkt am Schützenhaus. Außerdem gibt es Über-nachtungsmöglichkeiten bei Gasthöfen, ca. 10 min zu Fuß entfernt. Die Adressen findet Ihr weiter unten. Bitte kümmert Euch selbst um die Übernachtung.

 

Der Eintritt für die eingeschriebenen Fahrer/innen mit Familie ist wie jedes Jahr frei. Für Gäste beträgt der Eintritt EUR 25,00. Hierin ist das Abendessen sowie Getränke enthalten. Es gibt ein leckeres warmes Buffet.

 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 01. November 2014 entweder per E-Mail, Fax oder mit dem Abschnitt ganz unten. Die Kapazität des Schützenhauses beträgt ca. 130 Personen.

 

Wir freuen uns auf Euch

 

 

 

Bernhard Neuner

 

 

Übernachtungsmöglichkeiten:

Gasthof                                            Hotel                                                Brauereigasthof

Goldener Hirsch                               LudwigX                                         Schwan

Hauptstr. 14                                     Steigerwaldstr. 9                              Hauptstr. 12      

96138 Burgebrach                            96138 Burgebrach                            96138 Burgebrach

Tel: 09546/921138                           Tel: 09546/5952900                         Tel: 09546/306

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anmeldung an: Bernhard Neuner, Eichendorffstraße 75, 90491 Nürnberg

o. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. o. Fax: 0911/5980597

 

Wir kommen zur Jahresabschlussfeier mit …… Personen.

 

Name: ………………………………………………………………………………………….

  

 
Sep
16
2014
Rennbericht - Unterfranken 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Axel Weichert   

Das vorletzte Bergrennen der Deutschen Bergmeisterschaft im malerischen Ort Eichenbühl findet eigentlich immer am ersten Septemberwochenende statt. Durch eine Terminkollision mit der Michaelis Messe musste man dieses Jahr allerdings um eine Woche nach hinten verschieben. Dies tat der guten Stimmung beim und um das Rennen aber keinen Abbruch. Fast jeder aus Eichenbühl und den umliegenden Ortschaften packt mit an und bietet den dieses Jahr über 209 angereisten  Startern wieder ein großes fränkisches Volksfest, gepaart mit viel Rennsport. Denn um den Rennsport geht es schließlich auch auf der 3050m langen, sehr selektiven Strecke von Eichenbühl nach Umpfenbach.  Der sehr technische untere Teil verlangt nach guter Streckenkenntnis und genauen Einlenkpunkten um die optimale Linie und genügend Schwung für den oberen superschnellen Teil der Strecke mitzunehmen, wo die Fahrer dann im sechsten Gang voll ausgedreht auf die Zielkurve zufahren und das Auto hart zusammenbremsen müssen.  Hier finden sich neben den beiden anderen bekannten Streckenabschnitten Klinge und Honda-Kurve, die meisten Zuschauer ein. Das Wetter drohte dem Team von Rennleiter und Clubpräsident des GAMSC Würzburg, Peter Thumbeck, fast einen Strich durch die Rechnung zu machen. Der gesamte Freitag war total verregnet und machte es für den ein oder anderen schwierig ins Fahrerlager zu kommen und dort den avisierten Platz zu beziehen. Doch pünktlich zum Training am Samstag kam die Sonne heraus und lies ab dem zweiten der beiden Trainingsläufe den Wechsel auf Slicks zu. Wie bei jedem Rennen, zeigten noch nicht alle, was sie hinter dem Volant konnten und wogen den ein oder anderen in trügerische Sicherheit.

In der Gruppe A über 2000 ccm balgte sich alt gegen neu. Die Piloten aus den Reihen des Classic Berg Cups (CBC) gegen die Armada von Mitsubishi Evos. Ex Europameister Roland Wanek gewann hier im Evo IX gegen Richard Rein im Ford Capri RS2600 und Ludger Dreyfürst im Mitsubishi Lancer CTO. Vierter wurde Albert Vogt im Subaru Impreza WRX Sti, während Heinz Neurohr mit seiner Renault Alpine A310S die Top 5 komplettierte.  Jochen Stoll machte im Peugeot 306 S16 eine Klasse tiefer bis 2000 ccm alles klar und gewann die Gruppe A bis 2000 ccm. Kevin Veit auf BMW E30 320is und Alexander Reder im BMW E36 folgten auf den Rängen zwei und drei. VW Scirocco I GTI Pilot Ronny Hering setzte sich gegen Heinz-Peter Boch in der Gruppe A bis 1600 ccm durch.  Ulrich Zeitz vom Homburger AC gewann im Peugeot 106 die Gruppe N bis 1400 ccm vor Luigi D'Acri und Silvio Montalto, beide ebenfalls Peugeot 106.

Im Lager des NSU Bergpokals deutet sich wohl durch den Klassensieg in Eichenbühl ein weiter Titelgewinn für Steffen Hofmann in seinem blauen NSU TT an, der wohl seine vorerst letzte Saison im NSU Bergpokal bestreiten will. Etwas neues ist in Planung, wird aber noch nicht verraten.  Zweiter wurde Jörg Davidovic im NSU TT. Thomas Krystofiak im großen NSU 1200C wurde dritter in der Klasse. Karlheinz Meurer und Walter Voigt komplettierten die Top 5. 

 

Damit ist Albert Vogt mit 138 Punkten Meister des Jahres 2014. Auf Platz kommt Richard Rein mit 120 Punkten. Den dritten Rang belegt Ronny Hering.

 

Hier die Punkte nach Eichenbühl:

 

Hering: 6 + 6 + 6 = 18

Rein: 10 + 10 + 10 = 30

Vogt: 8 + 8 + 6 = 22

 

Neurohr: 6 +6  + 8 = 20

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 16. September 2014 um 21:36 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 3 von 15

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner

Nächstes Rennen

Social Bookmarks

Hinzufügen: JBookmarks Hinzufügen: Facebook Hinzufügen: Mr. Wong Hinzufügen: Webnews Hinzufügen: Windows Live Hinzufügen: Ximmy Hinzufügen: Oneview Hinzufügen: Favoriten.de Hinzufügen: Newskick Hinzufügen: Readster Hinzufügen: Yigg Hinzufügen: Folkd Hinzufügen: Google Information
 
buy viagra pills | porn videos | viagra purchase | viagra 100 mg | cheap viagra | viagra prescription | viagra for sale | buy viagra | information viagra | free viagra