CBC Intern

Zufallsbild

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute744
mod_vvisit_counterWoche10035
mod_vvisit_counterMonat26898
mod_vvisit_counterGesamt2258993
Startseite -> News -> Classic Berg Cup -> Bericht - Bergrennen Mickhausen 2011
Oct
04
2011
Bericht - Bergrennen Mickhausen 2011 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Axel Weichert   

Die Bergrennsaison 2011 hatte anfangs erst verhalten Fahrt aufgenommen um dann während des Saisonverlaufs richtig Gas zu geben. Nun findet die Saison 2011 traditionell mit dem Bergrennen Mickhausen ihr ruhmreiches Ende. Mehr als 27.000 Besucher aus Deutschland, sowie dem benachbarten Ausland, fanden den Weg in die Staudenregion. Das Spätsommer-Hoch und das über 230 Teilnehmer zählende Rekordstarterfeld ließen auf ein wahrhaft goldenes und spannendes Oktoberwochenende hoffen. Viele Meistertitel waren ja schließlich noch zu vergeben, denn Deutschland sucht ja noch den Deutschen Automobilbergmeister der Rennsportfahrzeuge. Der Schweinfurter Uwe Lang, der kurz vor seinem 3. Titelgewinn steht, sowie Formel 3 Pilot Thomas Rössler haben rein rechnerisch noch Chancen den begehrten Titel einzufahren. Letztgenannter debütierte auch gleich noch mit der Jungfernfahrt in seinem Ex-Leikeim Osella PA20/S, welcher aber das ganze Wochenende mit technischen Problemen behaftet war. Um dies vorweg zu nehmen - Uwe Lang konnte sich dann doch recht deutlich seinen 3. Deutschen Automobil Bergmeister Titel der Rennsportfahrzeuge auf die Fahne schreiben. Stolz hielt er nach dem 2. Wertungslauf symbolisch 3 Finger in die Lüfte um zu zeigen, „Ja ich habe es geschafft!“ Unseren Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle nach Schweinfurt, an den neuen und alten Bergmeister – Uwe Lang.
Spannend wie nie zuvor gestaltete sich die Entscheidung im NSU Berg Pokal. Seinen bereits 7. Meistertitel konnte Steffen Hofmann für sich im NSU TT verbuchen. Er machte im 2. Wertungslauf alles klar und verwies Uwe Schindler und Thomas Krystofiak auf die Ränge 2 und 3. Im Gesamtklassement standen nun Steffen Hofmann auf P1, Uwe Schindler auf P2 und Jörg Davidovic auf P3.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. Oktober 2011 um 22:37 Uhr
 

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner

Nächstes Rennen

Social Bookmarks

Hinzufügen: JBookmarks Hinzufügen: Facebook Hinzufügen: Mr. Wong Hinzufügen: Webnews Hinzufügen: Windows Live Hinzufügen: Ximmy Hinzufügen: Oneview Hinzufügen: Favoriten.de Hinzufügen: Newskick Hinzufügen: Readster Hinzufügen: Yigg Hinzufügen: Folkd Hinzufügen: Google Information
 
buy viagra pills | porn videos | viagra purchase | viagra 100 mg | cheap viagra | viagra prescription | viagra for sale | buy viagra | information viagra | free viagra