CBC Intern

Zufallsbild

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute609
mod_vvisit_counterWoche6274
mod_vvisit_counterMonat26992
mod_vvisit_counterGesamt2298819
Startseite -> News -> Classic Berg Cup -> CBC mit NSU Berg Pokal beim European Hill Race in Eschdorf (LUX)
May
06
2009
CBC mit NSU Berg Pokal beim European Hill Race in Eschdorf (LUX) PDF Drucken E-Mail

Beim diesjährigen European Hill Race im luxemburgischen Eschdorf nahmen bei angenehmem Frühlingswetter vor etwa 6.000 begeisterten Zuschauern an der Strecke 15 Fahrzeuge des Classic Berg Cups sowie des NSU Berg Pokals die Trainingsläufe am Samstag sowie das Rennen am Sonntag auf.

Tourenwagen bis 1300ccm

Der einzige Starter in dieser Klasse, Detlef Schröder (VW Polo), konnte nach dem Training bedauerlicherweise nicht mehr zum Rennen antreten.

Tourenwagen bis 1600ccm

In dieser Klasse müssen sich die Fans noch weiterhin bis zum Rennsteig Bergrennen gedulden, die beiden VW-Treter Andreas Gmeinder (VW Passat) und Florian Hildner (VW Scirocco) zu sehen.

Tourenwagen bis 2000ccm

In der Zweiliter-Klasse sahen die zahlreichen Zuschauer in der CBC-Wertung einen Sieg von Andreas Herl auf seinem weißen Ford Escort Mk II RS 2000 vor Armin Westenhöfer (VW Scirocco).

Tourenwagen über 2000ccm

Die hubraumstärkste Kategorie im Classic Berg Cup sah den einzigen Starter Christian Kolb mit seinem BMW 323i als Sieger. Seine Rivalen Richard Rein (Ford Capri 2600 RS) Timo Danz ( BMW 3,0 CSL) werden wieder beim Rennsteig Bergrennen wieder in den Kampf um den Klassensieg mit eingreifen.

Formelfahrzeuge

Diese Klasse war in Eschdorf nicht besetzt, doch bei den nächsten Läufen dürfen sich die Zuschauer sicher wieder auf den bekannt schnellen Richard Feulner mit seinem Chevron-Toyota Formel 3 freuen.

NSU Berg Pokal

In der zahlenmäßig am stärksten vertretenen Klasse konnte sich am Ende Jörg Davidovic in der Addition aller drei Laufzeiten knapp vor Uwe Schindler, welcher die schnellste Einzelzeit erzielte, durchsetzen. Das Podium wurde von Edgar Reich komplettiert. Starke Vierte wurde Nicola Höllerich, die einzige Dame im Feld der kleinen Hecktriebler. Insgesamt konnten 9 von 10 NSU-Fahrer gewertet werden, lediglich der Trainingszweite Johannes Niedermann musste nach massivem Ölverlust im Rennen die Segel streichen.
 

 

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner

Nächstes Rennen

Social Bookmarks

Hinzufügen: JBookmarks Hinzufügen: Facebook Hinzufügen: Mr. Wong Hinzufügen: Webnews Hinzufügen: Windows Live Hinzufügen: Ximmy Hinzufügen: Oneview Hinzufügen: Favoriten.de Hinzufügen: Newskick Hinzufügen: Readster Hinzufügen: Yigg Hinzufügen: Folkd Hinzufügen: Google Information
 
buy viagra pills | porn videos | viagra purchase | viagra 100 mg | cheap viagra | viagra prescription | viagra for sale | buy viagra | information viagra | free viagra